Montag, 11. Juli 2011

Marinade zum Grillen

Ich habe mich gerade an einer Marinade versucht und kalt schmeckt sie schonmal sehr gut :D
Damit ich nicht vergesse, was ich alles in die Soße reingemacht hab, schreibe ich es einfach mal auf und teile mit euch das "Rezept" :D

Beginnen wir mit:
120 ml Vollmilch (H-Milch müsste aber auch gehen) oder Sahne (so richtig fettig)
2/3 Becher Schmand (der große)
2 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Salatkrönung Paprikakräuter
1 Teelöffel Salatkrönung Dillkräuter oder Küchenkräuter oder Frühlingskräuter
1 Teelöffel Würzmischung Nr.3 Maggi (Pikantes Geflügel WICHTIG)
1 Teelöffel getrocknete Salakräuter
1 Teelöffel getrocknete Petersilie (geht auch frisch ist sogar noch leckerer)
Ein paar Spritzer Maggi und Sojasoße
Etwas Kräutersalz (Ostmann WICHTIG); Salz; Curry (aber nur ein wenig); Würzmischung Nr.1 Maggi (Gebratenes Fleisch); Pfeffer (schwarz); Pommessalz und Tomatenwürzer
 (Wer möchte kann jetzt natürlich noch etwas Honig reingeben [für eine süße Note] oder etwas Knoblauchpulver [für die herbe Note])

Abschmecken, ob es euch würzig genug ist. Bei Bedarf mit den angegebenen Gewürzen nachwürzen!!!

Das alles in einer Schüssel umrühren und dann das Fleisch holen (Ist reichlich Marinade da, kann einiges an Fleisch versorgt werden). Das hab ich vorher schon etwas mit Salz gewürzt.
Nun das Fleisch in die Marinade legen und im Kühlschrank ziehen lassen. Um so länger desto besser (am besten über Nacht)

Wenn das alles erledigt ist, kann das Fleisch gegrillt oder gebraten werden.

Guten Appetit.

Ps. Ich merke gerade, ich hab hier echt viele Gewürze rumstehen, was sich in einigen Jahren so ansammelt hihihihi

Gebt mir doch hier im Blog Bescheid falls ihr es ausprobiert hab und wie es euch geschmeckt hat.

Weitere Tipps bekommt ihr z.B. auf